Kontakt

Menü

Zahnarzt Düsseldorf, Dr. von Schilcher + Kollegen
Dr. von Schilcher + Kollegen

„Wann immer es möglich ist, geben wir dem Zahnerhalt den Vorzug gegenüber Zahnersatz“ Dr. Christian von Schilcher

Dr. von Schilcher + Kollegen

Zahnarzt Düsseldorf
Zahnarztpraxis am Hofgarten
kompetent • hochwertig • persönlich

Zahnerhalt durch Wurzelkanalbehandlung

Düsseldorfer Behandlungskonzept

Eine Wurzelkanalbehandlung wird immer dann nötig, wenn der Wurzelkanal beschädigt und der „Zahnnerv“ entzündet ist. Ziel dieser Behandlung ist neben dem Zahnerhalt, Sie schonend und zuverlässig von Ihren Schmerzen zu befreien – denn aufgrund der Wurzelerkrankung leiden viele Menschen unter Dauerschmerz, der die Lebensqualität deutlich beeinträchtigen kann.

Fachkompetenz und qualitätssteigernde Verfahren

Bei der Wurzelkanalbehandlung werden besondere Anforderungen an Behandler und Technik gestellt, denn die Wurzelkanäle eines Zahnes sind oftmals haarfein, gekrümmt und stark verästelt – und daher schwer zu erkennen und zu behandeln.

Wir haben ein komplexes Behandlungskonzept erarbeitet: Durch umfassendes Fachwissen unseres hochqualifizierten Teams über die komplizierte Anatomie, hohe handwerkliche Präzision und dem Einsatz von Hightech und qualitätssteigernden Verfahren erhöhen wir die Chance für den Behandlungserfolg deutlich.

  • Leica-Operationsmikroskop mit starker Vergrößerung und Licht, zum Auffinden der mitunter haarfeinen Wurzelkanäle und präziseres Arbeiten.
  • Elektronische Wurzellängenmessung für die präzise Ermittlung der Wurzelkanallänge und weniger Röntgenaufnahmen.
  • Maschinelle Aufbereitungsinstrumente mit rotierenden, hochflexiblen Nickel-Titan-Feilen zur besonders effektiven Reinigung und Ausformung der Kanäle.
  • Lasertechnik: (zur unterstützenden Desinfektion). Durch die keimtötende Wirkung des Laserlichtes können sterile Verhältnisse erreicht werden, die mit konventionellen Methoden meist nicht möglich sind.
  • Ultraschall: Zusätzlich setzen wir eine durch Ultraschall aktivierte Spülflüssigkeit ein. So können Seitenkanäle gespült und Bakterien und entzündetes Gewebe in feinen Seitenkanälen deutlich besser entfernt werden.
  • Perforationsdeckung mittels MTA (Mineral Trioxid Aggregat, ein hochwertiger Füllstoff): Eine Perforation ist eine Verletzung der Zahnwurzel.
  • Hochwertiger Verschluss des Kanalsystems mittels 3D-Wurzekanalfüllung. Dazu wird erwärmte Guttapercha (eine rein pflanzliche Substanz) eingebracht.
  • Wiederaufbau des Zahnes: In der Regel wird ein Fiberglasstift zur zusätzlichen Stabilisierung in den Zahn eingebracht. Das Äußere des Zahnes wird mit Komposit wieder aufgebaut.

Dies alles sind Merkmale einer qualitätsorientierten Behandlung, wie sie auch von Fachgesellschaften der Endodontie gefordert werden.

Insbesondere dem Operationsmikroskop und der damit möglichen starken Vergrößerung und optimalen Ausleuchtung des Behandlungsbereichs kommt eine große Bedeutung für die Sicherheit, den Behandlungserfolg und damit für den Zahnerhalt zu.

  • Durch die Verwendung unseres hochmodernen Operationsmikroskopes können weitere, vor allem kleine Wurzelkanäle und entzündliches Gewebe entdeckt werden, die ansonsten im Verborgenen geblieben wären.
  • Nicht entferntes entzündliches Gewebe und das Nichtaufbereiten von übersehenen Wurzelkanälen sind die häufigsten Gründe für das Versagen von Wurzelkanalbehandlungen.
  • Zudem können wir dank des Mikroskops präziser, sorgfältiger und substanzschonender arbeiten.

Sollte eine Wurzelbehandlung trotz großer Sorgfalt nicht erfolgreich verlaufen, kann sie wiederholt werden (Revisionsbehandlung).

Stellt sich selbst dann nicht der gewünschte Erfolg ein oder ist die Entzündung bereits in das wurzelumgebende Knochengewebe übergegangen, ist oft eine Wurzelspitzenresektion angezeigt. Diese stellt die letzte Möglichkeit zum Zahnerhalt dar.