Kontakt

Menü

Zahnarzt Düsseldorf, Dr. von Schilcher + Kollegen
Dr. von Schilcher + Kollegen

„Implantate sind ganz nah am natürlichen Vorbild – weil sie den kompletten Zahn inklusive seiner Wurzel in allen Funktionen nachempfinden.“ Dr. Christian von Schilcher

Dr. von Schilcher + Kollegen

Zahnarzt Düsseldorf
Zahnarztpraxis am Hofgarten
kompetent • hochwertig • persönlich

Sofortversorgung/Sofortimplantation

Sofortimplantation und Sofortversorgung sind zwei Sonderformen im Ablauf der Implantatbehandlung. Hier erfahren Sie Details dazu sowie mögliche Vor- und Nachteile.

Ästhetik

Sofortimplantation

Sofortimplantation bedeutet, dass innerhalb einer Sitzung der Zahn entfernt und anschließend sofort das Implantat eingefügt wird. Zudem erfolgt meist eine unmittelbare provisorische Versorgung der entstehenden Lücke. Die Sofortimplantation kommt auch bei Zahnunfällen infrage.

Bei der Versorgung des Implantates mit dem dazugehörigen Zahnersatz (die prothetische Versorgung) gibt es drei Möglichkeiten: die klassische Einheilung der Implantate sowie die unten beschriebene Sofortversorgung mit Zahnersatz (mit oder ohne sofortige Belastung).

Eine sofortige Implantation ist an bestimmte Voraussetzungen wie ein entzündungsfreies Zahnfach, genügend Zahnfleisch und eine feste Knochenwand in Richtung Lippen gebunden und setzt besondere Fähigkeiten des Behandlers voraus.

Vorteile: Kürzere Behandlungszeit (keine mehrmonatige Wartezeit bis zum Heilen der Wunde erforderlich), weniger Belastung für den Patienten, weil kein zweiter OP-Termin nötig, geringere operative Verletzung und bei guten Voraussetzungen ein besseres ästhetisches Ergebnis.

Nachteile: Erhöhtes Risiko für Nichteinwachsen des Implantates (reduzierbar durch Risikoscreening) und schwierigere Behandlung.

Sofortversorgung

Als Sofortversorgung bezeichnet man die sofortige Versorgung der eingefügten Implantate mit dem dazugehörigen provisorischen oder endgültigen Zahnersatz (zum Beispiel einer Einzelkrone oder einer fest verankerten Prothese. Hierbei sind zwei Varianten zu unterscheiden: die Sofortversorgung mit und ohne sofortige Belastbarkeit. Im ersten Fall wird durch die Formgebung der provisorischen Krone erreicht, dass diese beim Kauen kaum belastet wird. Im zweiten Fall ist eine volle Belastung der eingefügten Krone möglich.

Eine solche Sofortbelastung ist jedoch nur in ganz bestimmten Fällen möglich und sinnvoll.
Sie hängt von verschiedenen individuellen Voraussetzungen ab. Vorab ist in jedem Fall eine genaue Untersuchung erforderlich.

In der Zahnarztpraxis am Hofgarten legen wir Wert darauf, Ihnen eine zügige Behandlung zu ermöglichen und verwenden daher Implantate, die besonders schnell (innerhalb von 8 bis 12 Wochen) einheilen. Dennoch ist es unsere oberste Maxime, dem Körper die Zeit zu geben, die er zur festen Aufnahme der Implantate in den Kieferknochen benötigt.

Gerne besprechen wir diese Möglichkeiten persönlich mit Ihnen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.